Wir brauchen den Hyper-GAU.

rgendwann zum Ende der 70er Jahre sollten alle, die da schon auf unserem Planeten wandelten, erklärt bekommen haben was ein GAU bedeutet. Ob nun die eigentlichen Auswirkungen für uns greifbar waren oder nicht - so wir lernten doch wenigstens, dass es sich dabei um den “größten anzunehmenden Unfall” handelt. Anderthalb Jahrzehnte später, als irgendwo in dem Land “Ganzweitweg” hinter dem Eisernen Vorhang, Irgendjemand einen falschen Knopf drückte, lernten wir dann alle, wo Tschernobyl liegt und das sowas gar kein GAU sondern selbstverständlich ein Super-GAU ist. Womit dann auch bewiesen war, das selbst der größte anzunehmende Unfall problemlos getoppt werden kann. Vor drei Wochen durfte ich dann der Zeitung entnehmen, dass das vergessen einer Textzeile in einem Gesangswettbewerb als eben so ein Super-GAU beschrieben wird und mir wurde klar, dass das was ich einst miterlebte garnicht so schrecklich gewesen sein konnte. Nun sitzen wir alle seit drei Tagen gebannt vorm Fernsehen oder vorm News-Ticker und warten darauf das im zwar fernen, aber uns so vertrauten Japan ein bis drei Kernreaktoren explodieren, verstrahlte Luft abgeblasen wird und die ein oder andere Kernschmelze, oder war es doch nur eine Teil-Kernschmelze stattfindet. Die Nachrichten sind voll von Spekulationen und Bekundungen - ab und an findet sich auch das Wort GAU in den Schlagzeilen und es wird bereits wild darüber spekuliert, warum es nicht zu einem Super-GAU kommen kann. Ich wünsche allen überlebenden Japanern und eigentlich auch dem Rest der Welt, das es bei diesen Spekulationen bleibt. Aber ich fürchte, es ist an der Zeit einen neuen Begriff in unseren Wortschatz aufzunehmen. Denn wir müssen endlich benennen können was die Steigerung eines “über größt anzunehmenden Unfalls” ist! Das Andere hatten wir ja bereits und das hat in den Köpfen so vieler Entscheidungsträger auch nicht viel verändert. Egal was auch immer wir uns vorstellen können - die Realität setzt dem sowieso noch einen drauf: Dieses Ergebnis und die damit verbundene Erweiterung unseres Wortschatzes wollen wir uns doch nicht entgehen lassen… oder?