Die wollte ich doch garnicht alle nackt sehen.

Facebook-Statusmeldungen haben schon eine eigentümliche Dynamik... Neben dem üblichen Unsinn, den musikalischen Vorlieben und einen mehr oder weniger tiefen Einblick in geschmackliche oder sonstige Präferenzen zeigen sie oft Dinge die man noch viel weniger sehen will, als sich die Verfasser darüber im Klaren sind. Und ich lasse an dieser Stelle mal bewusst die hochgeladenen Bilder aussen vor!

Ein gepflegtes „Ich hasse es hier“ oder der Unmut über die unpassende Extraschicht kommt meistens noch genauso an der richtigen Stelle an, wie das Teilen von temporärem emotionalen oder körperlichem Unwohlsein. Was jedoch in den Köpfen so mancher Zeitgenossen vorgeht die sich permanent oder immer wieder über Gott, die Welt und das eigene Unvermögen auslassen wird mir von Tag zu Tag schleierhafter. Nicht das ich den ganzen Tag nur leichtfüßige Unterhaltung oder Erfolgsmeldungen lesen möchte - das währ ja auch an der Realität vorbei - aber die Penetranz mit der Manche ihren Zorn in die Welt hinausposaunen und auf virtuelle Streicheleinheiten hoffen, erstaunt mich jeden Tag aufs neue.

Nun mag es Sonderlinge geben, denen das sowieso egal ist, was andere anschließend über sie denken - doch warum wollen sie dann ein Feedback? Da es jedoch den Allermeisten ganz und gar nicht egal ist, wie sie auf Ihr Umfeld wirken - ob nun durch ihre Erscheinung oder durch das was sie tun oder sagen, fällt mir regelmäßig ein Draht aus der Mütze wenn ich mir die Historie von all dem Geschrei in Erinnerung rufe. Wissen diese Menschen eigentlich, was sie auf diese Weise alles von sich preisgeben? Hat denen schon mal Irgendjemand oder günstigstenfalls ein Nahestehender gesagt, was nach Ihrem Seelenstriptease noch für ein Eindruck übrig bleibt? Und wieso merkt eigentlich niemand von den Heulbojen, dass das alles ihren eigenen Unmut keinen Deut besser macht?

Oder geht es am Ende doch nur darum, die Umwelt durch das was sie liest und vor allem durch die Bilder die das Erzeugt, ganz langsam auf das eigene Wuterfüllte Niveau herabzuziehen - um sich zum Schluß nicht mehr so Nackt und allein zu fühlen, wie man sich selbst gemacht hat?